Börgmann Essen, Praxis Börgmann Essen, Börgmann Essen Zentrum
Börgmann Essen, Praxis Börgmann Essen, Börgmann Essen Zentrum
 

Wahlleistungen zur erweiterten Vorsorge

Ihre Gesundheit ist ein kostbares Gut, das es zu erhalten gilt. Ihre Lebensqualität zu bewahren, durch frühzeitiges Erkennen von urologischen Krankheiten und deren zügige Behandlung, liegt uns besonders am Herzen.

 

Ihre gesetzliche Krankenversicherung bietet Ihnen zwar Schutz im Krankheitsfall, die Leistungen sind aber auf das unbedingt Notwendige begrenzt.

Daher dürfen wir bei der gegenwärtigen rechtlichen Lage nicht alles, was medizinisch sinnvoll, ratsam und wünschenswert ist, als Kassenleistung erbringen.

Trotzdem wollen wir Ihnen eine moderne Medizin zu Ihrem Wohle nicht vorenthalten. Leistungen, die von den gesetzlichen Krankenversicherungen nicht übernommen werden dürfen, werden vom ausführenden Arzt privat nach der amtlichen Gebührenordnung für Ärzte berechnet. Hierzu schließen Arzt und Patient einen zeitlich begrenzten, schriftlichen Behandlungsvertrag ab, indem die vereinbarten Leistungen und die dadurch entstehenden Kosten aufgeführt sind.

Was beinhalten Wahlleistungen?

 

Wahlleistungen sind medizinisch sinnvolle Leistungen, die von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen werden dürfen. 

 

Welche Wahlleistungen bieten wir an.

 

Für Männer

  • PSA: Das prostataspezifische Antigen ist ein Blutwert, der aus der Armvene entnommen wird. Durch ihn kann eine erhebliche Verbesserung der Früherkennung von Prostataerkrankungen insbesondere von Prostatakrebs erreicht werden. nähere Informationen
  • PCA 3 Urintest: Diesen Test zur Erkennung eines Prostatakarzinoms lassen wir, nach einer Beratung und Untersuchung des Patienten, in einem Speziallabor durchführen. Dieser molekulare Test hat bei bestimmten Patienten eine höhere Genauigkeit, das Vorliegen eines Prostatakarzinoms vorherzusagen.
  • TRUS: Transrektaler Ultrasschall ist eine durch den Enddarm durchgeführte Ultraschalluntersuchung mit einem speziellen Schallkopf, die zur Beurteilung der Größe und von Gewebeveränderungen der Prostata durchgeführt wird.
  • Fruchtbarkeitsuntersuchung: Für Männer, die wissen wollen, ob sie zeugungsfähig sind.
  • Abklärung von sexuellen Störungen: Für Männer, die eine erweiterte Untersuchung von Erektionsstörungen wünschen.

Für Frauen und Männer

  • Urin: Wegen der steigenden Zahl von bösartigen Blasentumoren halten wir Urologen eine zusätzliche Untersuchung des Urins für sinnvoll. Wir können Bakterien, kleinste Blutungen im Harntrakt sowie abgeschilferte Tumorzellen (Urinzytologie) erkennen und somit eine frühzeitige Diagnose ermöglichen.
  • Ultraschalluntersuchung: Durch die Sonografie der Nieren lassen sich rechtzeitig gut- und bösartige Nierenerkrankungen feststellen.
  • Immunologischer Stuhltest: Mit diesem modernen, einmalig durchzuführendem Test wird eine höhere Sicherheit und Genauigkeit als beim von der Kasse bezahlten Farbstoff Test erreicht. Somit können unnötige Zusatzuntersuchungen vermieden werden und eine verborgene Blutung im Darmbereich (z.B. durch Darmkrebs) besser erkannt werden.
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Dr. med. Herbert Börgmann Urologe Essen Zentrum

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.

Kontakt

Dr. med. Herbert Börgmann Urologe Essen Zentrum

Viehofer Str. 2-4
45127 Essen

 

Telefon

0201 223602

 

Fax

0201 2487981

 

E-mail

info@urologe-essen.de

 

Unsere Sprechzeiten

Montag          8.00 bis 12.00 Uhr

            und 15.00 bis 18.00 Uhr

Dienstag       8.00 bis 16.00 Uhr

Mittwoch       8.00 bis 12.00 Uhr

Donnerstag   8.00 bis 12.00 Uhr

            und 16.00 bis 19.00 Uhr

Freitag          8.00 bis 12.00 Uhr

 

Terminvergabe

 

Rezeptbestellung

Wissenswertes rund um Ihren Praxisbesuch.

mehr